Mein klassisches Gesellschaftsbecken kurz vorgestellt

Dieser Beitrag wurde am 28.04.2018 aktualisiert.

Das Becken

Das Interesse für die Aquaristik und die Zierfische schlummerte schon sehr lange in mir. Aber mangels Platz konnte ich leider nicht früher mit dem Aufbau eines Aquariums beginnen. Doch vor nun ziemlich genau zwei Jahren war es dann soweit. Ein Plätzchen war gefunden und auch das passende Aquarium ließ nicht lange auf sich warten. So entschied ich mich für ein quaderförmiges Model der Marke Juwel mit folgenden Eckdaten:

  • Modell: Juwel Rio 180 (*)
  • Farbe: Buche
  • Maße: 101 cm x 41 cm x 50 cm (BxTxH)
  • Fassungsvermögen: 180 Liter (ca. 160 Liter netto)
Aquarium im Juni 2011
Aquarium im Juni 2011

Auch der passende Unterschrank konnte schnell und günstig gefunden werden. Leider hat sich dieser mittlerweile aber schon etwas dem Gewicht des Aquariums gefügt. Also eine Alternative wird wohl in naher Zukunft mal dran sein. Im Aquarien-Set war folgende technische Ausstattung vorhanden und wird bis heute eingesetzt:

Dekoration und Bepflanzung

Bei der Dekoration des Beckens entschied ich mich für eine Strukturrückwand in Amazonasoptik sowie einer kleinen Terrasse, welche diagonal auf einer Hälfte des Beckens verläuft. Auch beim Bodengrund überlegte ich hin und her, schließlich fiel hier die Wahl auf einen hellen Naturkies in der Körnung 2-4 mm.

Aquarium im Dezember 2011
Aquarium im Dezember 2011

Die Bepflanzung musste ich in den vergangenen zwei Jahren auch schon mehrmals, unter anderem auch durch starken Algenbefall, austauschen.

Der Besatz

Kommen wir nun zu den Bewohnern des Beckens. In den zwei Jahren haben schon sehr viele unterschiedliche Zierfische in diesem Aquarium gewohnt. Relativ zu Beginn hatte ich z. B. den Versuch mit Skalaren gestartet. Leider haben sie sich bis zum letzten Pärchen gegenseitig kaputt gemacht. Auch Neonsalmler waren immer mit von der Partie und sind bis heute lebhaft im Becken unterwegs. Einige Arten haben aber absolut nicht miteinander harmoniert und wurden wieder abgegeben. Im Moment bewohnen diese Zierfische mein Becken:

  • 5 Kirschflecksalmler
  • 8 Neonsalmler
  • 2 Riesenturmdeckelschnecken
  • 2 Apfelschnecken
  • 2 Prachtschmerlen
  • 1 goldener Antennenwels
  • 1 blauer Antennenwels
  • 4 blaue Kongosalmler und
  • 1 Keilfleckbarbe

All diese Bewohner und jene die mein Becken bewohnten, werde ich bald in Galerien nochmals separat vorstellen. Ich hoffe dieser kleine Überblick über mein klassisches Gesellschaftsbecken hat Euch gefallen und freue mich nun über Euer Feedback.

Ein Blick in meine kleine Oase

Micha

Die Technik ist meine Leidenschaft, ob 3D-Druck, Drohnenfliegen oder die GPS-Dosensuche im Wald. Schaut doch mal auf der Autorenseite vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail Updates

Dir gefällt unsere Seite und Du möchtest keine Beiträge verpassen?
Dann trage Deine E-Mail-Adresse ein und erhalte ab sofort alle Updates.

Vielen Dank für Deine Anmeldung!

Upps, da ist etwas schiefgelaufen!

Dir hat dieser Beitrag gefallen?
Dann teile ihn mit Deinen Freunden und unterstütze uns. Vielen Dank!
error: Content is protected !!

E-Mail Updates

Dir gefällt unsere Seite und Du möchtest keine Beiträge verpassen?
Dann trage Deine E-Mail-Adresse ein und erhalte ab sofort alle Updates.

Vielen Dank für Deine Anmeldung!

Upps, da ist etwas schiefgelaufen!

Send this to a friend